Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:LehrAAnwZulV RP
Fassung vom:28.12.2011
Gültig ab:01.02.2012
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:2030-1-43
Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung
Vom 28. Januar 1977*

§ 2

Zuständigkeit, Antrag auf Zulassung

(1) Über die Zulassung nach den Vorschriften dieser Verordnung entscheidet die Schulbehörde (Zulassungsbehörde).

(2) Als Antrag auf Zulassung gilt der nach der jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsordnung zu stellende Antrag auf Einstellung in den Vorbereitungsdienst. Er muss zu dem im Amtsblatt des fachlich zuständigen Ministeriums veröffentlichten Bewerbungstermin bei der Zulassungsbehörde eingegangen sein (Ausschlussfrist). Dem Antrag sind die in der jeweiligen Ausbildungs- und Prüfungsordnung geforderten Einstellungsunterlagen beizufügen; hierfür kann eine Nachfrist (Ausschlussfrist) gesetzt werden, die ebenfalls im Amtsblatt zu veröffentlichen ist.

(3) Die Zulassungsbehörde kann verlangen, dass die Bewerberin oder der Bewerber zwischen dem jeweiligen Bewerbungs- und Einstellungstermin das Originalzeugnis über die bestandene Erste Staatsprüfung (Lehramtsprüfung), die Bescheinigung entweder über die Anerkennung lehramtsbezogener Hochschulprüfungen als Erste Staatsprüfung für ein Lehramt oder über die bestandene Masterprüfung oder über die bestandene Diplomprüfung vorlegt. Wer ohne triftigen Grund ein solches Zeugnis oder eine solche Bescheinigung nicht vorlegt, wird nicht zugelassen; eine bereits ausgesprochene Zulassung ist zu widerrufen.

Fußnoten ausblendenFußnoten

*
GVBl. S. 16 - Zuletzt geändert durch Verordnung vom 23. 11. 2000 (GVBl. S. 563) Anmerkung: Gemäß § 5 der Lehramtsanwärter-Höchstzahlverordnung I/1981 vom 2. 1. 1981 (GVBl. S. 2) gilt die Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung vom 28. 1. 1977 (GVBl. S. 16, BS 2030-1-43) über den 31. 12. 1980 hinaus weiter.

Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm