Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:LehrAAnwZulV RP
Fassung vom:20.10.2010
Gültig ab:01.07.2012
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:2030-1-43
Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung
Vom 28. Januar 1977*

§ 8

Ermittlung und Festsetzung der Ausbildungsplatzhöchstzahl,
Fachhöchstzahlen und Bedarfsbereiche

Zu jedem Zulassungstermin werden für die einzelnen Vorbereitungsdienste

1.

die Ausbildungsplatzhöchstzahl (§ 3 Abs. 1 Nr. 1),

2.

die Fachhöchstzahlen (§ 3 Abs. 1 Nr. 2), soweit dies nach der Anzahl der zu erwartenden Bewerberinnen und Bewerber erforderlich ist,

3.

die Bedarfsbereiche (§ 4 Abs. 2 Satz 1 Nr. 1) sowie die Zahl der auf jeden Bedarfsbereich entfallenden Ausbildungsplätze

gemäß § 127 Abs. 5 des Landesbeamtengesetzes ermittelt und festgesetzt.

Fußnoten ausblendenFußnoten

*
GVBl. S. 16 - Zuletzt geändert durch Verordnung vom 23. 11. 2000 (GVBl. S. 563) Anmerkung: Gemäß § 5 der Lehramtsanwärter-Höchstzahlverordnung I/1981 vom 2. 1. 1981 (GVBl. S. 2) gilt die Lehramtsanwärter-Zulassungsverordnung vom 28. 1. 1977 (GVBl. S. 16, BS 2030-1-43) über den 31. 12. 1980 hinaus weiter.