Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz
Amtliche Abkürzung:StPVLVO
Fassung vom:18.12.2010
Gültig ab:14.01.2011
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:223-44
Studienplatzvergabeverordnung Rheinland-Pfalz
(StPVLVO)
Vom 18. Dezember 2010 *

Anlage 6

(zu § 21 Abs. 1 Satz 3)

Zuordnung der Landkreise und kreisfreien Städte zu den Studienorten

(1) Ein Studienort kann eine Hochschule, ein Teil einer Hochschule oder ein gemeinsames Studienangebot mehrerer Hochschulen sein.

(2) Einem Studienort eines Landes zugeordnet sind der Landkreis oder die kreisfreie Stadt des Studienorts sowie die hieran angrenzenden Landkreise oder kreisfreien Städte des Landes. Sofern sich in einem Landkreis oder in einer kreisfreien Stadt oder in den hieran angrenzenden Landkreisen oder kreisfreien Städten kein Studienort des Landes befindet, ist dieser Landkreis oder diese kreisfreie Stadt dem nächsten Studienort des Landes zugeordnet. Dies gilt entsprechend, wenn Studiengänge nur an bestimmten Studienorten des Landes angeboten werden. Landkreise und kreisfreie Städte eines Landes sind auch dem Studienort eines anderen Landes zugeordnet, wenn sie an den Landkreis oder die kreisfreie Stadt des Studienorts des anderen Landes angrenzen.

(3) Örtliche und regionale Verwaltungseinheiten eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union, die an ein Land der Bundesrepublik Deutschland angrenzen, können einem Studienort dieses Landes zugeordnet werden, wenn sie an den Landkreis oder die kreisfreie Stadt dieses Studienorts angrenzen.

(4) In der nachfolgenden Übersicht ist für jeden Landkreis und jede kreisfreie Stadt die Entfernung zu den Studienorten des Landes als Länge der Luftlinie zwischen Kreisstadt und Studienort in Kilometern (km), jeweils auf 10 km gerundet, angegeben.

(5) Ist ein Studienort im Landkreis oder in der kreisfreien Stadt oder in einem hieran angrenzenden Landkreis oder einer hieran angrenzenden kreisfreien Stadt gelegen, ist als Entfernung 0 angegeben; dies gilt auch für außerhalb des Landes gelegene Studienorte.

Rheinland-Pfalz

 

Studienorte

Kreiskennzahl

kreisfreie Städte

Kaiserslautern

Koblenz

Landau

Mainz

Trier

07311

Frankenthal (Pfalz)

40

110

40

50

120

07312

Kaiserslautern

0

110

40

70

90

07111

Koblenz

110

0

140

60

100

07313

Landau in der Pfalz

40

140

0

90

120

07314

Ludwigshafen am Rhein

40

110

40

60

130

07315

Mainz

70

60

90

0

120

07316

Neustadt an der Weinstraße

30

120

20

70

120

07317

Pirmasens

30

130

40

100

90

07318

Speyer

40

130

30

70

140

07211

Trier

90

100

120

120

0

07319

Worms

40

100

50

40

120

07320

Zweibrücken

40

130

60

110

80

 

Studienorte

Kreiskennzahl

Landkreise

Kaiserslautern

Koblenz

Landau

Mainz

Trier

07131

Ahrweiler

130

40

170

100

100

07132

Altenkirchen (Westerwald)

140

40

170

90

130

07331

Alzey-Worms

40

80

60

30

110

07332

Bad Dürkheim

0

100

40

60

110

07133

Bad Kreuznach

50

60

80

30

90

07231

Bernkastel-Wittlich

90

70

130

100

30

07134

Birkenfeld

50

90

90

90

40

07232

Eifelkreis Bitburg-Prüm

110

90

140

120

30

07135

Cochem-Zell

90

40

130

80

60

07233

Landkreis Vulkaneifel

110

60

140

100

50

07333

Donnersbergkreis

30

80

50

40

100

07334

Germersheim

50

140

20

90

140

07335

Kaiserslautern

0

110

40

70

90

07336

Kusel

30

90

60

80

60

07339

Mainz-Bingen

70

60

90

0

120

07137

Mayen-Koblenz

110

0

140

60

100

07138

Neuwied

110

10

140

70

100

07140

Rhein-Hunsrück-Kreis

60

40

100

50

70

 

 

Studienorte

Kreiskennzahl

Landkreise

Kaiserslautern

Koblenz

Landau

Mainz

Trier

07141

Rhein-Lahn-Kreis

100

0

130

50

100

07338

Rhein-Pfalz-Kreis

40

110

40

60

130

07337

Südliche Weinstraße

40

140

0

90

120

07340

Südwestpfalz

0

130

40

100

90

07235

Trier-Saarburg

90

100

120

120

0

07143

Westerwaldkreis

110

0

140

60

120

Angrenzende Landkreise und kreisfreie Städte Hessen

 

Studienorte

Kreiskennzahl

kreisfreie Stadt

Kaiserslautern

Koblenz

Landau

Mainz

Trier

06414

Wiesbaden

-

-

-

0

-

 

 

Studienorte

Kreiskennzahl

Landkreise

Kaiserslautern

Koblenz

Landau

Mainz

Trier

06433

Groß-Gerau

-

-

-

0

-

06436

Main-Taunus-Kreis

-

-

-

0

-

Angrenzende Verwaltungseinheiten eines anderen Staates der EU Luxemburg

 

Studienorte

Kreiskennzahl

Verwaltungseinheit

Kaiserslautern

Koblenz

Landau

Mainz

Trier

09181

Großherzogtum Luxemburg

-

-

-

-

0

Fußnoten ausblendenFußnoten

*
beachte § 26 Abs. 1: Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft. Sie gilt mit Ausnahme des § 1 Abs. 3 Satz 3 und des § 9 erstmals für das Vergabeverfahren zum Sommersemester 2011. § 1 Abs. 3 Satz 3 und § 9 gelten erstmals für das Wintersemester 2011/2012.

Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz