Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:StPVLVO
Fassung vom:18.12.2010
Gültig ab:14.01.2011
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:223-44
Studienplatzvergabeverordnung Rheinland-Pfalz
(StPVLVO)
Vom 18. Dezember 2010 *
Inhaltsübersicht
Abschnitt 1
Allgemeines
§ 1 Anwendungsbereich, Zuständigkeiten, Satzungsermächtigung
§ 2 Einbezogener Personenkreis
Abschnitt 2
Antragstellung
§ 3 Zulassungsantrag
§ 4 Beteiligung am Vergabeverfahren
§ 5 Besonderer öffentlicher Bedarf
Abschnitt 3
Quotierung und Verfahrensabläufe
§ 6 Quotierung
§ 7 Ablauf des zentralen Vergabeverfahrens
§ 8 Ablauf des Vergabeverfahrens der Hochschule
§ 9 Zusammenwirken zwischen Hochschulen und Stiftung außerhalb des zentralen Vergabeverfahrens (Serviceverfahren der Stiftung)
§ 10 Zulassungsbescheid
Abschnitt 4
Quoten und Auswahlkriterien der Vergabeverfahren
§ 11 Auswahl nach der Durchschnittsnote
§ 12 Landesquoten
§ 13 Zurechnung zu den Landesquoten
§ 14 Auswahl nach Wartezeit
§ 15 Auswahl nach Härtegesichtspunkten
§ 16 Auswahl der Bewerberinnen und Bewerber mit besonderer Hochschulzugangsberechtigung
§ 17 Auswahl für ein Zweitstudium
§ 18 Auswahlverfahren der Hochschulen
Abschnitt 5
Auswahl nach einem Dienst aufgrund früherer Zulassung
§ 19 Auswahl nach einem Dienst aufgrund früheren Zulassungsanspruchs
Abschnitt 6
Verteilung auf die Studienorte
§ 20 Verteilung der nach der Durchschnittsnote Ausgewählten auf die Studienorte
§ 21 Verteilung der nach § 7 Abs. 2 Ausgewählten auf die Studienorte
Abschnitt 7
Vergabe von Teilstudienplätzen und
Zulassung zu höheren Fachsemestern
§ 22 Teilstudienplätze
§ 23 Auswahl für höhere Fachsemester
Abschnitt 8
Auswahl für konsekutive, postgraduale
oder weiterbildende
Studiengänge sowie von
beruflich qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern
§ 24 Auswahl für ein Studium, das ein vorangegangenes Studium voraussetzt, oder für weiterbildende Studiengänge
§ 25 Auswahl von beruflich qualifizierten Bewerberinnen und Bewerbern
Abschnitt 9
Schlussbestimmung
§ 26 Inkrafttreten
Anlage 1: (zu § 1 Abs. 2 Satz 2) In das zentrale Vergabeverfahren einbezogene Studiengänge
Anlage 2: (zu § 11 Abs. 3 Satz 1) Ermittlung der Durchschnittsnote
Anlage 3: (zu § 17 Abs. 2 Satz 2) Ermittlung der Messzahl bei der Auswahl für ein Zweitstudium
Anlage 4: (zu § 18 Abs. 3 Satz 2) Bonusregelung bei erfolgreich abgeschlossener Ausbildung in Gesundheitsfachberufen
Anlage 5: (zu § 20 Satz 3) Ermittlung der Punktzahl der Gesamtqualifikation
Anlage 6: (zu § 21 Abs. 1 Satz 3) Zuordnung der Landkreise und kreisfreien Städte zu den Studienorten

Fußnoten ausblendenFußnoten

*
beachte § 26 Abs. 1: Diese Verordnung tritt am Tage nach der Verkündung in Kraft. Sie gilt mit Ausnahme des § 1 Abs. 3 Satz 3 und des § 9 erstmals für das Vergabeverfahren zum Sommersemester 2011. § 1 Abs. 3 Satz 3 und § 9 gelten erstmals für das Wintersemester 2011/2012.

Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm