Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:KWO
Fassung vom:13.01.2009
Gültig ab:31.01.2009
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:2021-1-1
Kommunalwahlordnung
(KWO)
Vom 11. Oktober 1983

Anlage 20

(zu § 35)

 

Wahlbriefumschlag

 

Stimmbezirk-Nr. ______________ 5

 

Für die Briefwahl zuständiger

Wahlraum

 

_________________________________

(Gemeinde/Ortsteil) 6

 

_________________________________

(Straße, Haus-Nr., ggf. Zimmer-Nr. angeben)

 

 Unentgeltlich nur innerhalb der Bundesrepublik Deutschland bei Versendung durch (1)

(Vorderseite
des Wahlbriefumschlags)

 

 

 

Wahlbrief

für die Kommunalwahlen

An die

__________________________________________ 2

 

__________________________________________ 3

 

_______ ___________________________________ 4

 

 

Fußnoten ausblendenFußnoten

2

Dienststelle der Behörde einsetzen, die den Wahlschein ausgestellt hat.

3

Straße und Hausnummer der Dienststelle einsetzen.

4

Postleitzahl und Bestimmungsort nach dem postalischen Verzeichnis angeben.

5

Nummer des Stimmbezirks angeben, in dessen Wählerverzeichnis die Wahlscheininhaberin oder der Wahlscheininhaber eingetragen ist; entfällt bei Gemeinden mit nur einem Stimmbezirk.

6

Angabe der Gemeinde oder des Ortsteils kann bei Übereinstimmung mit dem Bestimmungsort entfallen.

(1)

Gemäß § 49 Abs. 4 Satz 1 der Kommunalwahlordnung amtlich bekannt gemachtes Postunternehmen einsetzen.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm