Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:ErwPrLehrAnerkV RP
Fassung vom:28.09.2012
Gültig ab:01.10.2012
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:223-1-54
Landesverordnung über die Anerkennung von
Hochschulprüfungen als Erweiterungsprüfung für Lehrämter
Vom 8. Juli 2011

Anlage 1

(zu § 3 Abs. 1 Satz 1 und § 6 Abs. 4)

Modulübersichten der Curricularen Standards der Erweiterungsfächer

Übersicht über die Fächer:

Fächer

Fächer

Bautechnik

Italienisch

Bildende Kunst

Latein

Biologie

Mathematik

Chemie

Metalltechnik

Darstellendes Spiel

Musik

Deutsch

Philosophie/Ethik

Elektrotechnik

Physik

Englisch

Evangelische Religionslehre

Ethik

Katholische Religionslehre

Französisch

Russisch

Geografie

Sonderpädagogik

Geschichte

Sozialkunde

Griechisch

Spanisch

Holztechnik

Sport

Informatik

Wirtschaft und Arbeit

Technische Informatik

 

Die Anmerkungen zu den Übersichten über die Studienmodule der Verwaltungsvorschrift Curriculare Standards der Studienfächer in lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengängen vom 1. Oktober 2007 (Amtsbl. S. 335) in der jeweils geltenden Fassung sind wie folgt zu berücksichtigen:

1.

Bei den Fächern Geschichte, Evangelische Religionslehre, Katholische Religionslehre und den Sprachen sind die festgelegten Sprachkenntnisse zu fordern.

2.

Bei den Fächern Bildende Kunst, Mathematik, Musik und Physik sind die Regelungen hinsichtlich der lehramtsspezifischen Schwerpunkte zu beachten.

3.

Für das Lehramt an berufsbildenden Schulen können bei den allgemeinbildenden Fächern die Inhalte einzelner Module an die besonderen Anforderungen des Unterrichts an berufsbildenden Schulen angepasst werden.

Die Angaben zu Bachelor- und Masterstudiengang in den nachfolgenden Übersichten dienen nur dem Auffinden der Module in der oben genannten Verwaltungsvorschrift.

Abkürzungen:

LA = Lehramt, LÄ = Lehrämter, GS = Grundschulen, RS plus = Realschulen plus, Gym = Gymnasien,
BBS = berufsbildende Schulen, FöS = Förderschulen, P = Pflichtmodul, WP = Wahlpflichtmodul


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm