Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:OLG Zweibrücken Senat für Bußgeldsachen
Entscheidungsdatum:05.11.2018
Aktenzeichen:1 OWi 2 Ss Bs 75/18, 1 OWi 2 SsBs 75/18
ECLI:ECLI:DE:POLGZWE:2018:1105.1OWI2SS.BS75.18.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 3 StVO, § 79 Abs 3 S 1 OWiG, § 349 Abs 2 StPO

Vorsätzliche Geschwindigkeitsüberschreitung mit einem Elektrofahrzeug

Leitsatz

1. Überschreitet ein Fahrer eines Elektrofahrzeuges die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 100 km/h um 74 km/h, ist von einem vorsätzlichen Handeln auszugehen.

2. Auch bei einem Elektrofahrzeug steigen mit zunehmender Geschwindigkeit die Fahraußengeräusche und die durch das Abrollen der Räder erzeugten Fahrzeugvibrationen, so dass der Fahrzeugführer die hohe Geschwindigkeit hieran sowie an der schnell vorbeiziehenden Umgebung erkennen kann.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle ZfSch 2019, 49-50 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NStZ-RR 2019, 126 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle DAR 2019, 218 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend AG Pirmasens, 15. Mai 2018, Az: 4282 Js 3151/17

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert