Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:BestG
Fassung vom:19.12.2014
Gültig ab:31.12.2014
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:2127-1
Bestattungsgesetz
(BestG)
Vom 4. März 1983

§ 20
Ermächtigungen

(1) Das fachlich zuständige Ministerium wird ermächtigt, im Benehmen mit dem für das Kommunalrecht zuständigen Ministerium durch Rechtsverordnung

1.

Anforderungen an Bestattungsplätze ( § 1 Abs. 2 ) und Leichenhallen ( § 2 Abs. 1 ) festzulegen,

2.

die Mindestruhezeit für Verstorbene zu bestimmen,

3.

Anforderungen an die Durchführung der Leichenschau ( § 11 Abs. 1 ), Inhalt, Form, Aufbewahrung und Abgabe der Totenscheine ( § 11 Abs. 5 ) festzulegen und zu bestimmen, welchen Behörden diese vorzulegen sind und welchen Personen und Stellen Einsicht in sie gewährt oder Auskünfte daraus erteilt werden kann,

4.

Anforderungen an die Beschaffenheit von Särgen und die Einsargung ( § 13 ) festzulegen,

5.

Anforderungen an Leichenfahrzeuge festzulegen sowie zu bestimmen, welche Unterlagen bei der Überführung nach § 14 mitzuführen sind,

6.

Inhalt und Form des Leichenpasses ( § 14 Abs. 4 ) festzulegen und zu bestimmen, welche Nachweise dem Antrag auf Ausstellung beizufügen sind,

7.

das Genehmigungsverfahren für Bestattungen ( § 8 Abs. 6 ) festzulegen,

8.

zu bestimmen, welche Nachweise und Verzeichnisse die Träger von Einäscherungsanlagen zu führen haben sowie die Aufbewahrungsfristen für die Totenscheine ( § 11 Abs. 5 ), die Bestattungsgenehmigung ( § 8 Abs. 6 ) und die Verzeichnisse festzulegen,

9.

das Verfahren bei der Feuerbestattung ( § 8 Abs. 5 , § 16 ), insbesondere die Beschaffenheit der Särge und der Urnen zu bestimmen.

(2) Die zur Durchführung dieses Gesetzes erforderlichen Verwaltungsvorschriften erlässt das fachlich zuständige Ministerium.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm