Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
InhaltAktuelle Gesamtausgabe
Änderungshistorie
Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:KAG
Ausfertigungsdatum:20.06.1995
Textnachweis ab:01.10.2001
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Fundstelle:GVBl. 1995, 175
Gliederungs-Nr:610-10
Kommunalabgabengesetz
(KAG)
Vom 20. Juni 1995

Änderungen

1.

§ 3 geändert durch Artikel 172 des Gesetzes vom 12.10.1999 (GVBl. S. 325)

2.

§§ 7 und 8 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 09.11.1999 (GVBl. S. 413)

3.

§§ 4 und 16 geändert durch Artikel 48 des Gesetzes vom 06.02.2001 (GVBl. S. 29)

4.

§§ 7 und 14 geändert durch § 4 des Gesetzes vom 02.03.2004 (GVBl. S. 198)

5.

§ 3 geändert durch Artikel 2 des Gesetzes vom 02.03.2004 (GVBl. S. 202)

6.

§ 14 geändert durch § 23 des Gesetzes vom 22.12.2004 (GVBl. S. 571)

7.

§§ 3 und 4 geändert durch Artikel 7 des Gesetzes vom 02.03.2006 (GVBl. S. 57)

8.

§§ 3 und 10 geändert, § 10 a eingefügt durch Artikel 1 des Gesetzes vom 12.12.2006 (GVBl. S. 401)

9.

§ 14 geändert durch Artikel 44 des Gesetzes vom 15.09.2009 (GVBl. S. 333)

10.

§ 5 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 15.02.2011 (GVBl. S. 25)

11.

Inhaltsübersicht sowie §§ 1, 3, 6, 7 und 12 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 22.12.2015 (GVBl. S. 472)[1]

12.

§§ 2, 8 und 9 geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 26.11.2019 (GVBl. S. 338)

13.

Inhaltsübersicht, §§ 10 und 10a geändert durch Artikel 1 des Gesetzes vom 05.05.2020 (GVBl. S. 158)[2]

Fußnoten ausblendenFußnoten

[1]

Red. Anm.

beachte Artikel 3 des Änderungsgesetzes:

Artikel 3

Dieses Gesetz tritt am 1. Januar 2016 in Kraft. Für Satzungen zur Erhebung von Fremdenverkehrs- oder Kurbeiträgen, die aufgrund dieses Gesetzes in der bis zum 31. Dezember 2015 geltenden Fassung erlassen worden sind, ist bis zum Ablauf des 31. Dezember 2016 § 12 in der bis zum 31. Dezember 2015 geltenden Fassung weiter anzuwenden. Sofern eine solche Satzung bis zum 31. Dezember 2016 geändert wird, ist bereits ab dem Zeitpunkt der Änderung der Satzung § 12 in der ab dem 1. Januar 2016 geltenden Fassung anzuwenden.

[2]

Red. Anm.

beachte Artikel 3 des Änderungsgesetzes:

Artikel 4

Abweichend von Artikel 4 [Inkrafttreten] können die Gemeinden für den Ausbau öffentlicher und zum Anbau bestimmter Straßen, Wege und Plätze einmalige Beiträge nach § 10 des Kommunalabgabengesetzes in der bisherigen Fassung erheben, sofern mit dem Ausbau bis zum 31. Dezember 2023 begonnen wurde. Als Beginn sind grundsätzlich der Abschluss eines der Ausführung zuzurechnenden Lieferungs- oder Leistungsvertrages sowie die Aufnahme von Eigenarbeiten zu werten. Planung, Bodenuntersuchung und Grunderwerb gelten nicht als Beginn des Vorhabens.



Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm