Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:AG Trier
Entscheidungsdatum:21.10.2020
Aktenzeichen:35a OWi 54/20
ECLI:ECLI:DE:AGTRIER:2020:1021.35A.OWI54.20.00
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 465 Abs 2 S 2 StPO, § 465 Abs 2 S 3 StPO, § 465 Abs 3 StPO, § 473 StPO, § 46 Abs 1 OWiG ... mehr

Auslagenentscheidung im Bußgeldverfahren wegen Verkehrsordnungswidrigkeit: Rücknahme eines Bußgeldbescheides aufgrund Verletzung des Zitiergebots in der Ermächtigungsgrundlage und dessen Ersetzung durch einen günstigeren

Leitsatz

Wird ein Bußgeldbescheid wegen der Teilnichtigkeit der StVO-Novelle 2020 zurückgenommen und durch einen neuen Bußgeldbescheid ersetzt, der keine Anordnung eines Fahrverbots mehr enthält, ist § 465 Abs. 2 StPO anwendbar. Jedoch sind die notwendigen Auslagen des Betroffenen teilweise oder auch ganz der Staatskasse aufzuerlegen, wenn es unbillig wäre, den Betroffenen damit zu belasten.

Fundstellen einblendenFundstellen ...