Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:BerSchulO RP 2005
Fassung vom:07.10.2005
Gültig ab:01.08.2004
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:223-1-38
Berufsschulverordnung
Vom 7. Oktober 2005

§ 4
Besuch der Berufsschule

(1) Zum Besuch der Berufsschule ist verpflichtet,

1.

wer in einem Berufsausbildungsverhältnis steht und im Zeitpunkt der Begründung dieses Berufsausbildungsverhältnisses die zwölfjährige Schulpflicht noch nicht erfüllt hat,

2.

wer nicht in einem Berufsausbildungsverhältnis steht, mindestens neun Schuljahre der Primarstufe und der Sekundarstufe I besucht hat, die zwölfjährige Pflicht zum Schulbesuch aber noch nicht erfüllt hat, nicht eine andere Schulform der berufsbildenden Schulen besucht und nicht vom Schulbesuch gemäß § 60 SchulG befreit ist.

(2) Die Berufsschule kann auf Antrag besuchen, wer nach Beendigung der Pflicht zum Schulbesuch ein Berufsausbildungsverhältnis begründet hat. Bei Bewerberinnen und Bewerbern, die das 25. Lebensjahr vollendet haben, bedarf die Aufnahme der Genehmigung der Schulleitung auf der Grundlage der vom zuständigen Ministerium erlassenen Richtlinien.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm