Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Finanzgericht Rheinland-Pfalz 6. Senat
Entscheidungsdatum:25.01.2018
Streitjahr:2009
Aktenzeichen:6 K 1203/15
ECLI:ECLI:DE:FGRLP:2018:0125.6K1203.15.00
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 49 Abs 1 Nr 4 Buchst d EStG 2009, § 24 Nr 1 Buchst a EStG 2009, § 1 Abs 4 EStG 2009, Art 11 Abs 2 S 2 DBA GBR 1964, Art 11 Abs 2 S 1 DBA GBR 1964 ... mehr

(Besteuerungsrecht für eine Abfindung - Sachlicher Anwendungsbereich von Art. XI Abs. 2 Satz 2 und Abs. 3 DBA GBR - Verhältnis von § 2 Abs. 7 Satz 3 EStG zu § 50d Abs. 8 und 9 EStG)

Leitsatz

Kein Besteuerungsrecht für Deutschland für Abfindung nach dem DBA GB 1964, wenn Arbeitnehmer in Großbritannien ansässig ist.

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle EFG 2018, 744-749 (red. Leitsatz und Gründe)

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert


Diese Entscheidung zitiert ausblendenDiese Entscheidung zitiert