Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 9. Senat
Entscheidungsdatum:28.07.2021
Aktenzeichen:9 C 10489/21
ECLI:ECLI:DE:OVGRLP:2021:0728.9C10489.21.00
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 141 Abs 1 S 3 FlurbG, § 39 Abs 1 FlurbG, § 42 Abs 2 S 1 FlurbG, § 42 Abs 2 S 2 FlurbG

Zuteilung von Lesesteinböschungen im Rahmen der Weinbergsflurbereinigung

Leitsatz

In einer Weinbergsflurbereinigung können Lesesteinböschungen mit der Funktion eines landespflegerischen Ausgleichs für wegfallende Trockenmauern als gemeinschaftliche Anlagen der Gemeinde zugeteilt werden, sofern diese zustimmt.(Rn.28)