Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:OLG Zweibrücken 4. Zivilsenat
Entscheidungsdatum:01.06.2017
Aktenzeichen:4 U 124/16
ECLI:ECLI:DE:POLGZWE:2017:0601.4U124.16.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 249 BGB, § 823 Abs 1 BGB

Haftung einer "Amokläufers" in einer Schule für psychischen Gesundheitsschaden eines eingesetzten Polizeibeamten

Leitsatz

Zur Frage der Haftung eines "Amokläufers" für den psychischen Gesundheitsschaden, der bei einem der ihn am Tatort festnehmenden Polizeivollzugsbeamten aufgrund dieses Erlebnisses eingetreten ist.(Rn.16)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle MDR 2017, 1184-1185 (red. Leitsatz und Gründe)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend LG Frankenthal, 27. Juni 2016, Az: 5 O 2/14
nachgehend BGH, Az: VI ZR 237/17

Diese Entscheidung zitiert ausblendenDiese Entscheidung zitiert