Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:LG Frankenthal 1. Zivilkammer
Entscheidungsdatum:24.11.2014
Aktenzeichen:1 T 288/14
ECLI:ECLI:DE:LGFRAPF:2014:1124.1T288.14.0A
Dokumenttyp:Beschluss
Quelle:juris Logo
Normen:§ 317 Abs 1 InsO, § 2353 BGB, § 2365 BGB

Nachlassinsolvenzverfahren: Nachweis der Erbenstellung durch den Antragsteller

Leitsatz

Im Nachlassinsolvenzverfahren bedarf es grundsätzlich zum Nachweis der Erbenstellung der Vorlage eines Erbscheins. Die bloße Glaubhaftmachung der Erbenstellung ist nicht ausreichend.(Rn.32)

Verfahrensgang ausblendenVerfahrensgang

vorgehend AG Ludwigshafen, 30. September 2014, Az: 3a IN 354/14 Sp, Beschluss