Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Hinweis

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Kurztext
Langtext
Gericht:OLG Zweibrücken 6. Zivilsenat
Entscheidungsdatum:26.01.2017
Aktenzeichen:6 SchH 1/16 EntV
ECLI:ECLI:DE:POLGZWE:2017:0126.6SCHH1.16ENTV.0A
Dokumenttyp:Urteil
Quelle:juris Logo
Normen:§ 11 RVG, § 198 Abs 1 GVG, § 198 Abs 2 S 1 GVG, § 198 Abs 6 Nr 1 GVG

Entschädigung wegen unangemessen langer Verfahrensdauer: Verfahren zur Festsetzung der Vergütung des Rechtsanwalts gegen den Mandanten; Vermutung eines immateriellen Nachteils; Bemessung der Entschädigung

Leitsatz

Einzelfall der Zubilligung einer Entschädigung wegen Verzögerung des Verfahrens zur Festsetzung der Vergütung des Rechtsanwalts gegen den Mandanten.(Rn.21)

Fundstellen ausblendenFundstellen

Abkürzung Fundstelle AnwBl 2017, 559 (Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle NJW 2017, 1328-1330 (red. Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle AGS 2017, 192-195 (red. Leitsatz und Gründe)
Abkürzung Fundstelle Rpfleger 2017, 421-423 (Leitsatz und Gründe)

weitere Fundstellen einblendenweitere Fundstellen ...

Diese Entscheidung wird zitiert ausblendenDiese Entscheidung wird zitiert