Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:AussiedlerPrV RP 2001
Fassung vom:14.09.2001
Gültig ab:16.10.2001
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:223-1-14
Landesverordnung über die Einrichtung von Sonderlehrgängen
zum Erwerb der Fachhochschulreife und der allgemeinen Hochschulreife
für Berechtigte nach dem Bundesvertriebenengesetz
Vom 14. September 2001

§ 26
Durchschnittsnote für den Abschluss des
Sonderlehrgangs

(1) Die Durchschnittsnote für den Abschluss des Sonderlehrgangs wird aus den gemäß § 24 gebildeten Endnoten und Gesamtnoten der Fächer ermittelt.

(2) Die Noten in den Fächern Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde, Physik oder Chemie und Biologie werden nicht gesondert gewertet.

(3) Die Note im Fach Religionslehre oder Ethik geht nur dann in die Durchschnittsnote ein, wenn dieses Fach Gegenstand einer zusätzlichen mündlichen Prüfung im Rahmen der Abschlussprüfung gewesen ist.

(4) Noten in zusätzlichen Unterrichtsveranstaltungen und in Arbeitsgemeinschaften bleiben unberücksichtigt.

(5) Die Durchschnittsnote für den Abschluss des Sonderlehrgangs wird als arithmetisches Mittel der einzubeziehenden Zeugnisnoten auf eine Stelle nach dem Komma errechnet; es wird nicht gerundet.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm