Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:ZivilZustV RP
Fassung vom:05.10.2010
Gültig ab:05.11.2010
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:301-6
Landesverordnung über die gerichtliche Zuständigkeit in
Zivilsachen und Angelegenheiten der freiwilligen Gerichtsbarkeit
Vom 22. November 1985

§ 5
Zuständigkeit in Landwirtschaftssachen

(1) Die Landwirtschaftssachen werden folgenden Amtsgerichten für die Bezirke mehrerer Amtsgerichte zugewiesen:

1.

im Landgerichtsbezirk Bad Kreuznach
dem Amtsgericht Bad Kreuznach
für die Bezirke der Amtsgerichte Bad Kreuznach, Bad Sobernheim und Simmern/Hunsrück,

2.

im Landgerichtsbezirk Koblenz

a)

dem Amtsgericht Altenkirchen (Westerwald)
für die Bezirke der Amtsgerichte Altenkirchen (Westerwald) und Betzdorf,

b)

dem Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler
für die Bezirke der Amtsgerichte Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig,

c)

dem Amtsgericht Diez
für die Bezirke der Amtsgerichte Diez und Lahnstein,

d)

dem Amtsgericht Montabaur
für die Bezirke der Amtsgerichte Montabaur und Westerburg,

e)

dem Amtsgericht Koblenz
für die Bezirke der Amtsgerichte Koblenz und Sankt Goar,

f)

dem Amtsgericht Mayen
für die Bezirke der Amtsgerichte Andernach und Mayen,

g)

dem Amtsgericht Neuwied
für die Bezirke der Amtsgerichte Linz am Rhein und Neuwied,

3.

im Landgerichtsbezirk Mainz
dem Amtsgericht Alzey
für die Bezirke der Amtsgerichte Alzey, Bingen am Rhein, Mainz und Worms,

4.

im Landgerichtsbezirk Trier

dem Amtsgericht Wittlich

für die Bezirke der Amtsgerichte Bernkastel-Kues, Bitburg, Daun, Hermeskeil, Prüm, Saarburg, Trier und Wittlich,

5.

im Landgerichtsbezirk Frankenthal (Pfalz)
dem Amtsgericht Bad Dürkheim
für die Bezirke der Amtsgerichte Bad Dürkheim, Frankenthal (Pfalz), Grünstadt, Ludwigshafen am Rhein, Neustadt an der Weinstraße und Speyer,

6.

im Landgerichtsbezirk Kaiserslautern
dem Amtsgericht Kaiserslautern
für die Bezirke der Amtsgerichte Kaiserslautern und Kusel,

7.

im Landgerichtsbezirk Landau in der Pfalz
dem Amtsgericht Landau in der Pfalz
für die Bezirke der Amtsgerichte Germersheim, Kandel und Landau in der Pfalz,

8.

im Landgerichtsbezirk Zweibrücken
dem Amtsgericht Zweibrücken
für die Bezirke der Amtsgerichte Landstuhl, Pirmasens und Zweibrücken.

(2) Die Entscheidung über Rechtsmittel gegen Entscheidungen der Landwirtschaftsgerichte in Verfahren nach § 1 Nr. 1a des Gesetzes über das gerichtliche Verfahren in Landwirtschaftssachen wird dem Pfälzischen Oberlandesgericht Zweibrücken für die Bezirke der Oberlandesgerichte Koblenz und Zweibrücken zugewiesen.

(3) Die am 1. Januar 1986 bei den bisher zuständigen Gerichten anhängigen Verfahren gehen in der Lage, in der sie sich befinden, auf die nach dieser Verordnung zuständigen Gerichte über.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm