Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz
juris-Abkürzung:ErosionSchV RP
Fassung vom:14.03.2011
Gültig ab:21.04.2011
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:7847-30
Landesverordnung
über die Einteilung landwirtschaftlicher Flächen
nach dem Grad der Erosionsgefährdung
Vom 14. März 2011

Anlage 3

(zu § 2 Abs. 4 )

Berechnung des flächengewichteten Mittels der potenziellen Erosionsgefährdung durch Wasser von Schlägen

Die Wassererosionsgefährdungsklasse des Flurstücks multipliziert mit der Flächengröße des Flurstücks ergibt die Gewichtung des einzelnen Flurstücks. Die Summe aller Gewichtungen der Flurstücke eines Schlags dividiert durch die Fläche des Schlags ergibt das flächengewichtete Mittel eines Schlags.

-

Schläge, deren flächengewichtetes Mittel kleiner gleich 0,50 liegt, bedürfen keiner gesonderten Maßnahme zum Erosionsschutz.

-

Schläge, deren flächengewichtetes Mittel zwischen größer gleich 0,51 und kleiner gleich 1,30 liegt, müssen die Maßnahmen nach CC Wasser 1 zum Erosionsschutz anwenden.

-

Schläge, deren flächengewichtetes Mittel größer gleich 1,31 liegt, müssen die Maßnahmen nach CC Wasser 2 zum Erosionsschutz anwenden.

Beispiel 1

Beispiel 2

Beispiel 3

EK 1) Flurstück

ha

Gewichtung (EK x ha)

EK 1) Flurstück

ha

Gewichtung (EK x ha)

EK 1) Flurstück

ha

Gewichtung (EK x ha)

1

1,0

1

1

2,0

2

2

2,0

4

2

0,5

1

2

3,0

6

1

1,5

1,5

2

1,0

2

2

1,0

2

2

4,0

8

0

8,5

0

0

1,0

0

0

1,5

0

1

2,0

2

1

4,0

4

1

2,0

2

Summe

13,0

6,0

Summe

11,0

14

Summe

11,0

15,5

flächengewichtetes Mittel Schlag 2)

0,46

flächengewichtetes Mittel Schlag 2)

1,27

flächengewichtetes Mittel Schlag 2)

1,40

 

d.h.
keine Maßnahmen

 

d.h.
Maßnahmen nach CC Wasser 1

 

d.h.
Maßnahmen nach CC Wasser 2

EK 1) = Wassererosionsgefährdungsklasse

flächengewichtetes Mittel Schlag 2)

=

Summe Gewichtung dividiert durch Summe ha

flächengewichtetes Mittel Schlag

=<

0,50

=

keine Maßnahmen

 

>=

0,51 bis 1,30

=

Maßnahmen nach CC Wasser 1

 

>=

1,31

=

Wasser nach CC Wasser 2


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz