Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:WeinAufbauG RP
Fassung vom:12.05.1953 Fassungen
Textnachweis ab:01.10.2001
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:7821-1
Weinbergsaufbaugesetz
Vom 12. Mai 1953

§ 3

(1) Der Verwaltungsrat besteht aus dem Vorsitzenden und seinem Stellvertreter, sechs Mitgliedern aus dem Weinbau und vier Mitgliedern aus der Fachwissenschaft und Aufbaupraxis. Darüber hinaus stellt jede Fraktion des Landtags ein Mitglied; diese Mitglieder sind vom Landtag zu benennen. Die Angehörigen des Verwaltungsrats werden vom Minister für Landwirtschaft, Weinbau und Forsten auf die Dauer von drei Jahren berufen. Wiederberufung ist zulässig. Mitglieder des Verwaltungsrats können aus wichtigem Grund abberufen werden. Die Mitgliedschaft im Verwaltungsrat ist ehrenamtlich; die Mitglieder sind zur Amtsverschwiegenheit verpflichtet.

(2) Bei der Berufung der Mitglieder aus dem Weinbau sind die Weinbaugebiete des Landes angemessen zu berücksichtigen. Vor der Berufung des Vorsitzenden, seines Stellvertreters sowie der Mitglieder aus Weinbau, Fachwissenschaft und Aufbaupraxis hört der Minister die Arbeitsgemeinschaft der Weinbauverbände Rheinland-Pfalz und die Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm