Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
juris-Abkürzung:HSchulBHAltersGV RP
Fassung vom:08.12.2010
Gültig ab:01.01.2011
Dokumenttyp: Verordnung
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:223-41-7
Landesverordnung
über die Höchstaltersgrenze
für die Berufung von bestimmten Hochschulbediensteten
in ein Beamtenverhältnis auf Lebenszeit
Vom 8. Dezember 2010

§ 2
Erhöhungen

(1) Die Höchstaltersgrenze erhöht sich

1.

bei früheren Beamtinnen und Beamten eines rheinlandpfälzischen Dienstherrn, die nicht nach § 8 Abs. 2 des Sechsten Buches Sozialgesetzbuch nachversichert worden sind, um die bisher bei demselben Dienstherrn zurückgelegten ruhegehaltfähigen Dienstzeiten und

2.

bei einem Dienstherrenwechsel um die bei dem abgebenden Dienstherrn oder den abgebenden Dienstherren zurückgelegten oder diesem oder diesen zuzurechnenden Dienstzeiten, sofern diese nach dem Versorgungslastenteilungs-Staatsvertrag zu einer Versorgungslastenteilung führen.

(2) Die Höchstaltersgrenze erhöht sich für schwerbehinderte Menschen um drei Jahre.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm