Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Inhalt
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:LBesG
Fassung vom:22.09.2017
Gültig ab:01.10.2017
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:2032-1
Landesbesoldungsgesetz
(LBesG)
Vom 18. Juni 2013 *)

Besoldungsgruppe A 11

Amtfrau, Amtmann

Fachlehrerin, Fachlehrer an berufsbildenden Schulen

-

mit der Befähigung für dieses Lehramt 5) 6) -

Kriminalhauptkommissarin, Kriminalhauptkommissar 1)

Lehrerin, Lehrer für Fachpraxis

-

mit der Befähigung für dieses Lehramt 2) 3) 4) -

Lehrerin, Lehrer für Fachpraxis mit sonderpädagogischer Qualifikation

-

mit der Befähigung für dieses Lehramt 2) 3) 4) -

Polizeihauptkommissarin, Polizeihauptkommissar 1)

Fußnoten ausblendenFußnoten

*)
Verkündet als Artikel 1 des Landesgesetzes zur Reform des finanziellen öffentlichen Dienstrechts vom 18. Juni 2013 (GVBl. S. 157)
1)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe A 12.

1)

Soweit nicht in der Besoldungsgruppe A 12.

2)

In diese Besoldungsgruppe können nur Beamtinnen und Beamte eingestuft werden, die nach Abschluss der vorgeschriebenen Ausbildung eine achtjährige Lehrtätigkeit oder eine vierjährige Dienstzeit nach Ablauf der Probezeit als Lehrerin oder Lehrer für Fachpraxis in der Besoldungsgruppe A 10 verbracht haben.

2)

In diese Besoldungsgruppe können nur Beamtinnen und Beamte eingestuft werden, die nach Abschluss der vorgeschriebenen Ausbildung eine achtjährige Lehrtätigkeit oder eine vierjährige Dienstzeit nach Ablauf der Probezeit als Lehrerin oder Lehrer für Fachpraxis in der Besoldungsgruppe A 10 verbracht haben.

3)

Als erstes Beförderungsamt.

3)

Als erstes Beförderungsamt.

4)

Als zweites Beförderungsamt. Erhält eine Amtszulage nach Anlage 8.

4)

Als zweites Beförderungsamt. Erhält eine Amtszulage nach Anlage 8.

5)

Als Einstiegsamt.

6)

Als erstes Beförderungsamt. Erhält eine Amtszulage nach Anlage 8.


Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm