Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

eingeschränkt auf Verwaltungsrecht Treffer 1 bis 25 von 15.000 ans Ende springen in html speichern drucken Suchmaske ausblenden, Navigation und Trefferliste zeigen Trefferliste maximieren
      Trefferliste umschalten
Typ Datum Dokument
Beschluss
27.08.2021 OLG Zweibrücken 6. Zivilsenat | 6 U 68/20
Beschluss | 1. Die RL 2007/46/EG dient nicht dem Schutz individueller Vermögensinteressen der Käufer eines vom sog. Abgasskandal betroffenen PKW, unionsrechtliche Staatshaftungsansprüche bestehen insoweit nicht.2. Bei einer Entscheidung über derartige unionsrechtliche Staatshaftungsansprüche liegen keine Gründe für eine der Zurückweisung der Berufung durch Beschluss nach § 522 Abs. 2 ZPO entgegenstehende Zulassung der Revision vor. | EGRL 46/2007, § 839 BGB, § 522 Abs 2 ZPO, § 543 Abs 2 ZPO


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
26.08.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 8. Senat | 8 C 11595/20
Urteil | Baurecht | § 1 Abs 3 S 1 BauGB, § 10 Abs 3 BauGB, § 215 BauGB, § 34 Abs 1 BauGB, § 34 Abs 4 S 1 Nr 1 BauGB, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
24.08.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 7. Senat | 7 B 10843/21
Beschluss | Ausländerrecht | § 43 AsylVfG 1992, § 43 Abs 3 AsylVfG 1992, § 60a AufenthG, § 60a Abs 2 AufenthG, § 60a Abs 2 S 1 AufenthG, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
23.08.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 6. Senat | 6 A 10603/21
Beschluss | Vollgeschossmaßstab bei Beitragserhebung | § 7 Abs 1 S 1 KAG RP 1996, § 7 Abs 2 S 1 KAG RP 1996, § 7 Abs 2 S 2 KAG RP 1996, § 7 Abs 2 S 3 KAG RP 1996


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
18.08.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 8. Senat | 8 A 10120/21
Beschluss | Baurecht | § 14 Abs 1 BNatSchG, § 15 Abs 5 BNatSchG, § 17 Abs 3 BNatSchG, § 62 Abs 1 Nr 7d BauO RP, § 1 Nr 1a NatLandEingrV RP 2006, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
17.08.2021 VG Neustadt (Weinstraße) 5. Kammer | 5 K 125/21.NW
Urteil | Infektionsschutzrechtliche Anordnung gegenüber dem Inhaber einer Arztpraxis | § 1 Abs 3 CoronaVV RP 24, § 6 Abs 5 CoronaVV RP 24, § 3 ArbSchG, § 618 BGB, § 106 GewO, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
04.08.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 2. Senat | 2 B 10820/21
Beschluss | Sicherung des Bewerbungsverfahrensanspruchs im Wege der einstweiligen Anordnung | § 123 Abs 1 S 1 VwGO, Art 33 Abs 2 GG


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
04.08.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 8. Senat | 8 C 10217/21
Urteil | Verwaltungsprozessrecht | Art 2 Nr 5 UmwAÜbk, Art 9 Abs 2 UmwAÜbk, § 2 Abs 1 UmwRG, § 2 Abs 2 S 1 Nr 3 UmwRG, § 3 Abs 1 S 2 Nr 1 UmwRG, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
02.08.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 6. Senat | 6 C 11564/20
Beschluss | Gebührenrechtliche Haftung von Wohnungseigentümern als Gesamtschuldner | § 2 Abs 1 S 2 KAG RP, § 7 Abs 7 KAG RP


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
28.07.2021 OLG Koblenz 10. Zivilsenat | 10 U 259/21
Urteil | § 307 Abs 1 S 2 BGB, § 6 Abs 1 Nr 1 Buchst t IfSG, § 7 Abs 1 Nr 44 Buchst a IfSG


Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
28.07.2021 VG Trier 7. Kammer | 7 L 2446/21.TR
Beschluss | 1. Eine auf § 81 Abs. 2 S. 3 LBG gestützte Untersuchungsanordnung, die darauf abzielt, Zweifel des Dienstherrn an der vom Beamten angegebenen, vorläufigen krankheitsbedingten Dienstunfähigkeit auszuräumen oder zu bestätigen, stellt keinen Verwaltungsakt dar, sodass einstweiliger Rechtsschutz gemäß § 123 Abs. 1 VwGO zu suchen ist.2. § 44a S. 1 VwGO steht der Zulässigkeit eines solchen Eilantrags nicht entgegen, da es keine nachfolgende, angreifbare Sachentscheidung gibt.3. Für eine auf § 81 Abs. 2 S. 3 LBG gestützte Untersuchungsanordnung gelten nicht die strengen Begründungserfordernisse, die von der Rechtsprechung für den Fall des § 44 LBG entwickelt wurden. Vielmehr sind an eine solche Anordnung die allgemein an belastende Maßnahmen zu stellenden Anforderungen maßgeblich.4. Eine derartige Anordnung kann nicht völlig anlasslos erfolgen. Die erforderlichen Zweifel des Dienstherrn an der Selbsteinschätzung des Beamten, er sei infolge Krankheit dienstunfähig, müssen berechtigt, d.h. nicht aus der Luft gegriffen, sondern durch konkrete Umstände veranlasst sein. Derartige Zweifel können sich etwa aus einem zeitlichen Zusammenhang der Erkrankung mit einer nachteiligen dienstlichen Entscheidung oder aus bestimmten Äußerungen des Beamten ergeben.5. Bestehen derartige berechtigte Zweifel, ist die Anordnung einer amtsärztlichen Untersuchung im Hinblick auf die besondere Neutralität und Unabhängigkeit des Amtsarztes in der Regel ermessensgerecht. | § 35 Abs 1 S 2 BeamtStG, § 44 Abs 1 BG RP, § 81 Abs 1 S 1 BG RP, § 81 Abs 2 S 3 BG RP, § 79 Abs 2 PersVG RP, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
28.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 9. Senat | 9 C 10020/21
Urteil | Flurbereinigungsrecht | § 138 Abs 1 S 2 FlurbG, § 16 FlurbG, § 18 Abs 1 FlurbG, § 18 Abs 1 S 2 FlurbG, § 31 Abs 1 FlurbG, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
28.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 9. Senat | 9 C 10489/21
Urteil | Flurbereinigungsrechts | § 141 Abs 1 S 3 FlurbG, § 39 Abs 1 FlurbG, § 42 Abs 2 S 1 FlurbG, § 42 Abs 2 S 2 FlurbG


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
28.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 9. Senat | 9 C 11143/20
Urteil | Flurbereinigungsrecht | § 44 Abs 1 S 2 FlurbG, § 44 Abs 2 FlurbG, § 44 Abs 3 FlurbG, § 44 Abs 4 FlurbG, § 51 Abs 1 FlurbG, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
27.07.2021 OLG Zweibrücken 1. Strafsenat | 1 AR 11/21 A
Beschluss | Zur Auslieferung nach Tschechien zum Zwecke der Strafverfolgung bei Umwandlung einer Arbeits- in eine Freiheitsstrafe. | § 29 IRG, § 337 Abs 1 Buchst a StGB CZE, § 21 Abs 1 Nr 1 StVG, Art 3 Nr 2 EURaBes 584/2002


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
26.07.2021 VG Neustadt (Weinstraße) 5. Kammer | 5 K 1113/20.NW
Urteil | Kein Anspruch auf namentliche Benennung der Anzeigeerstatter | § 7 Abs 1 LHundG RP 2004, § 1 Abs 1 TranspG RP, § 11 Abs 2 TranspG RP, § 14 Abs 1 Nr 3 TranspG RP, § 16 Abs 1 Nr 2 TranspG RP, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
23.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 10. Senat | 10 A 10076/21
Urteil | Verpflichtung des Oberbürgermeisters zur Beantwortung der Anfrage eines Gemeinderatsmitglieds betreffen die Höhe der Vergütung des Geschäftsführers einer Gesellschaft mit Gemeindebeteiligung | Art 6 Abs 1 UAbs 1 Buchst c EUV 2016/679, Art 6 Abs 1 UAbs 1 Buchst e EUV 2016/679, Art 6 Abs 2 EUV 2016/679, Art 6 Abs 3 EUV 2016/679, § 114 Abs 2 GemO RP, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
21.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 7. Senat | 7 B 11124/20
Beschluss | Kostenrecht: dieselbe Angelegenheit bei Verfahren nach § 80 Abs. 5 und  Abänderungsverfahren nach § 80 Abs.7 VwGO - Anwaltswechsel | § 15 Abs 2 RVG, § 16 Nr 5 RVG, § 162 Abs 1 VwGO, § 80 Abs 7 VwGO


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
19.07.2021 VG Koblenz 4. Kammer | 4 K 11/21.KO
Urteil | Wiederkehrender Beitrag für Verkehrsanlagen | § 10aa.F KAG RP, § 10a Abs 1aF KAG RP, § 10a Abs 1 S 2aF KAG RP, § 113 VwGO, § 113 Abs 1 VwGO, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Urteil
16.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 6. Senat | 6 A 10376/21
Urteil | Telekommunkation; Unterstützung des Aufbaus einer flächendeckenden Next Generation Access (NGA)-Breitbandversorgung; Rechtsweg; Wettbewerbsrecht | Art 107 Abs 3 Buchst c AEUV, Art 108 Abs 3 S 3 AEUV, § 134 BGB, § 52 Abs 1 GKG 2004, § 63 Abs 3 S 1 Nr 2 GKG 2004, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Beschluss
12.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 11. Senat | 11 B 10831/21
Beschluss | Zuständigkeit des Bundesverwaltungsgerichts in Disziplinarverfahren nach Abschluss der Berufungsinstanz; maßgeblicher Zeitpunkt für die Bestimmung des Abschlusses der Berufungsinstanz | § 38 Abs 1 BDG, § 63 Abs 1 S 1 BDG, § 63 Abs 1 S 2 BDG, § 17a Abs 2 S 1 GVG, § 83 S 1 VwGO, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
07.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 8. Senat | 8 C 10347/21
Urteil | Planungsrechtliche Einbeziehung von Grundstücken in ein Gewerbegebiet; Irrelevanz einer durch Gewerbegebietserweiterung hervorgerufene Zusatzbelastung | Nr 3.2.1 TA Lärm, Nr 3.2.1 Abs 2 TA Lärm, Nr 7.4 TA Lärm, Nr 7.4 Abs 2 TA Lärm, § 1 Abs 7 BauGB, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
07.07.2021 VG Mainz 3. Kammer | 3 K 578/20.MZ
Urteil | Bewertung einer Prüfungsleistung; Bescheidungklage; eigenes Urteil des Prüfers - Inanspruchnahme Dritter | Art 12 Abs 1 GG, Art 3 Abs 1 GG, § 113 Abs 5 S 2 VwGO


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Urteil
07.07.2021 VG Trier 8. Kammer | 8 K 424/21.TR
Urteil | 1. Das Gebot in Art. 57 Abs. 1 UAbs. 1 lit. a) VO (EU) 2019/33, wonach Stopfen und Flaschenhals von Schaumweinflaschen mit einem Nennvolumen von mehr als 0,2 Litern mit einer Folie zu umkleiden sind, ist rechtlich nicht zu beanstanden. Der damit einhergehende Eingriff in die durch Art. 16 EU-Grundrechte-Charta geschützte unternehmerische Freiheit ist unter Berücksichtigung der Einschätzungsprärogative des Unionsverordnungsgebers gerechtfertigt. Insbesondere dient das Gebot vor dem Hintergrund der langjährigen Tradition dieser Schaumweinausstattung dem Schutz der Verbraucher vor Irreführung sowie dem Schutz der Anbieter von Schaumweinen im Sinne eines fairen Wettbewerbs.2. Den durch Art. 37 EU-Grundrechte-Charta (Umweltschutz) Verpflichteten steht ein erheblicher Ermessensspielraum zu. Die richterliche Kontrolldichte ist auf eine bloße Vertretbarkeits- bzw. Evidenzprüfung reduziert. Der Unionsverordnungsgeber hat die Belange des Umweltschutzes mit dem Schutz der traditionellen Aufmachung von Schaumweinerzeugnissen und den damit einhergehenden verbraucher- und wettbewerbsrechtlichen Aspekten in Ausgleich gebracht. | § 39 Abs 2 S 2 Nr 3 LFGB, Art 11 AEUV, Art 69 Abs 1 EGV 607/2009, Art 69 Abs 2 EGV 607/2009, Art 15 EUGrdRCh, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung erfolgt in Kürze.

Beschluss
06.07.2021 Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz 7. Senat | 7 A 11413/20
Beschluss | Zur Entkräftung einer amtstierärztlichen Beurteilung ist ein qualifiziertes Bestreiten erforderlich. | § 15 Abs 2 TierSchG, § 16a Abs 1 S 2 Nr 2 TierSchG, § 2 Nr 1 TierSchG, § 4 Abs 1 Nr 3 TierSchNutztV, § 4 Abs 1 Nr 4 TierSchNutztV, ...


Kurztext | Langtext
Inhaltliche Erschließung durch die Dokumentationsstelle des OVG Münster.

Treffer 1 bis 25 von 15.000 ans Ende springen