Schnellnavigation

Steuerleiste | Navigation | Suche | Inhalt

Suche

Erweiterte Suche Tipps und Tricks zur Suche

Alle Dokumente

Suchmaske und Trefferliste maximieren
 


Trefferliste

Dokument

  in html speichern drucken Ansicht maximierenDokumentansicht maximieren
Einzelnorm
Aktuelle Gesamtausgabe
Blättern zur vorhergehenden Norm Blättern im Gesetz Blättern zur nachfolgenden Norm
Amtliche Abkürzung:PrivSchG
Fassung vom:03.06.2020
Gültig ab:01.08.2020
Dokumenttyp: Gesetz
Quelle:Wappen Rheinland-Pfalz
Gliederungs-Nr:223-7
Landesgesetz über die Errichtung und Finanzierung von Schulen in freier Trägerschaft
(Privatschulgesetz -PrivSchG -)
in der Fassung vom 4. September 1970

§ 1
Aufgaben der Schulen in freier Trägerschaft

(1) Die Schulen in freier Trägerschaft dienen nach Maßgabe des Verfassungsrechts der öffentlichen Aufgabe, als Ersatz- oder Ergänzungsschulen das Schulwesen des Landes zu bereichern; sie sollen das Schulwesen durch eigene Formen der Erziehung und des Unterrichts fördern.

(2) Dieses Gesetz gilt im Bereich der Gesundheitsfachberufe nur hinsichtlich der Ausbildung nach dem Altenpflegegesetz in der Fassung vom 25. August 2003 (BGBl. I S. 1690), zuletzt geändert durch Artikel 14 des Gesetzes vom 15. August 2019 (BGBl. I S. 1307), sowie der Fachschulverordnung-Altenpflegehilfe vom 31. August 2004 (GVBl. S. 418), zuletzt geändert durch § 18 des Gesetzes vom 3. Juni 2020 (GVBl. S. 212), BS 223-1-31.